Neulich gehe ich mit Max von der Schule nach hause, er erzählt mir von einer Keilerei mit seinen Freunden auf dem Schulhof. Ich höre nur mit einem Ohr zu und lasse den Blick übers Wasser schweifen (wir haben das Glück, dass unser Schulweg am Mittelmeer entlang führt). Da spüre ich auf einmal, wie sich seine Hand in meine schiebt – und mir steigen die Tränen in die Augen. Das ist schon lange nicht mehr passiert – immerhin ist Max schon zehn und normalerweise viel zu cool um mir mehr als ein kurzes Nicken zur Begrüßung oder ein „Tschüss Mama“ zum Abschied zu gönnen. Abschiedsküsse hatRead More →

Schon die Frage, ob man Zwillinge im Kindergarten oder in der Schule trennen soll, bereitet den meisten Eltern eine ganze Menge Kopfschmerzen – was aber soll man tun, wenn ein Zwilling in der Schule nicht so recht mit kommt und eine Klasse wiederholen muss? Zu der Trennung vom Geschwisterkind kommt in diesem Fall der Kummer darüber, nicht gut genug zu sein, nicht so gut zu sein, wie der Zwillingsbruder oder die -Schwester. Der unmittelbare Vergleich ist bei Zwillingen leider immer allzu schnell gezogen. Und das tut weh. Wie reagiert man als Eltern, wenn man sich ein einer solchen Situation wiederfindet? Eine allgemein gültige Antwort aufRead More →

Zwillinge zu haben ist eine tolle Sache: da gibt es gar keine Zweifel! Und es hat viele Vorteile, einer davon ist, dass Zwillinge immer einen Spielkameraden bei der Hand haben. Aber das ist gleichzeitig auch einer der größten Nachteile! Es bedeutet nämlich auch, dass immer jemand da ist, mit dem man sich streiten kann! Alle Zwillinge streiten – mehr oder weniger. Das fängt ungefähr mit sechs Monaten an, wenn sie groß genug sind, sich den Schnuller gegenseitig wegzunehmen. Und hört nicht auf, bis sie aus dem Haus sind, und ihre eigenen Wege gehen. Warum streiten sich Zwillinge? Und was kann man tun, um die StreitereienRead More →

Diesen Post schreibe ich mit viel Wut im Bauch und aus gegebenem Anlass: bei uns in Spanien stehen die heiligen drei Könige und damit die Weihnachtsgeschenke, die es hier am 6. Januar gibt, ins Haus. Max wünscht sich, genau wie zu seinem Geburtstag vor einem halben Jahr, eigentlich nur zwei Dinge: eine Luftpistole (wird er nicht bekommen) und das Spiel „Grand Theft Auto“ (wird er auch nicht bekommen). Das „GTA“ nicht in Kinderhände gehört, ist für uns eigentlich klar. In dem Spiel geht es darum, in der fiktiven Stadt Liberty City möglichst erfolgreich zu sein. Am besten geht das, wenn man bei der Wahl derRead More →

Das Großziehen von Kindern kann Eltern schnell wie die Rushhour des Lebens vorkommen: Die Kleinen entwickeln sich jeden Tag weiter und nehmen eigentlich die gesamte Aufmerksamkeit in Anspruch, doch der Alltag stoppt deswegen noch lange nicht, sondern läuft wie gewohnt weiter. Vom Einkauf im Supermarkt über Arzttermine bis hin zu Behördengängen und dem Beruf müssen alle Herausforderungen des Alltags weiterhin gemeistert werden. Gerade Zwillingseltern fragen sich oft, wie es ihnen gelingen soll, alles doppelt und dann noch parallel zu organisieren. Eine gute Unterstützung kann ein Babysitter sein, doch welche Qualitäten machen einen guten Babysitter eigentlich aus? Ausbildung und beruflicher Hintergrund des Babysitters Der berufliche HintergrundRead More →

Ein ganzes Buch über Zwillingsausstattung? Ist das sinnvoll? Braucht man das? Ich muss zugeben, dass ich zunächst skeptisch war, als das Buch “Ausstattungsratgeber für Zwillinge und Drillinge” von Annette Wolf und Gisela Otto auf meinem Schreibtisch landete. Bei all den Informationen, die heutzutage im Internet kostenlos zur Verfügung stehen, lohnt es sich da, ein Buch zu diesem Thema zu kaufen? Um die Antwort gleich vorweg zu nehmen: ja! Zum Aufbau des Buches: nach einem kurzen Vorwort geht es gleich ans Eingemachte: insgesamt 16 Kinderwagen und Buggys für Zwillinge, Drillinge und Vierlinge werden jeweils auf mehreren Seiten vorgestellt. Neben den technischen Details erfährt man auch, welchesRead More →

Mit zwei Jahren ungefähr sind die meisten Kinder soweit, dass sie die Kontrolle über ihre Schließmuskeln haben. Sehr viel früher anzufangen, hat wenig Sinn und endet meist mit Stress und Frustration – bei Eltern und Kindern. Was ist aber, wenn ein Zwilling wesentlich schneller sauber wird als der andere? Einer befreundeten französischen Familie, die bei uns im Ort wohnt, ist genau das passiert. Sie haben ein Zwillingspärchen, das anderthalb Jahre älter ist als Max und Clara. Claudine, die Mutter, hat ihre Erfahrungen für diesen Artikel aufgeschrieben: „Während sich Marie mit zwei Jahren von einem Tag auf dem andern von den Windeln verabschiedete und weder tagsüberRead More →